OVE-Blitzschutztag 2024: PV-Freiflächenanlagen als grüne Kraftwerke

Erfahren Sie theoretisch und praktisch wie Blitzschutzsysteme in PV-Anlagen bestmöglich integriert werden können.

Inhalt

Der Boom bei der Installation von PV-Anlagen geht ungehindert weiter. Mit Ende 2023 waren in Österreich bereits 5.9 MWp Photovoltaik-Leistung installiert. Aktuell rücken Freiflächen-PV-Anlagen immer mehr in den Fokus. Die Böden, auf denen diese errichtet werden, sollen jedoch mehrfach nutzbar sein. Unter dem Stichwort Agri-PV soll die Stromerzeugung mittels Sonnenkraft mit Aktivitäten wie Ackerbau, Viehzucht oder Geflügelhaltung kombiniert werden können.


Der OVE-Blitzschutztag 2024 behandelt in diesem Zusammenhang im Rahmen von Expertenvorträgen folgende Themen:


•    Welche technischen Herausforderungen birgt die Mehrfachnutzung von Böden hinsichtlich Blitzschutz, Potentialausgleich und Erdung der PV-Anlage?
•    Wie steht es um die Vorschriftensituation bei Planung, Errichtung und Betrieb der Anlagen?
•    Welche Kriterien müssen erfüllt werden, um Förderungen für entsprechende Projekte zu lukrieren?


Die Vorträge werden von themenspezifischen Versuchen im Nikola-Tesla-Labor der TU-Graz begleitet.
In den Pausen gibt es die Möglichkeit sich über Produktneuheiten namhafter Lieferanten im Bereich der Blitzschutzsysteme, des Potentialausgleichs und der Erdung von PV-Anlagen im Ausstellungsbereich zu informieren.


Vortragende:

Ao. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Stephan Pack
Institut für Hochspannungstechnik und Systemmanagement, TU Graz, Vorsitz im TK BL des OVE


Dipl.-Ing. Dr.techn. Lukas Schwalt
Projektassistent Blitzforschung am Institut für Hochspannungstechnik und Systemmanagement, TU Graz


Dipl.-Ing. Mario Kompacher
ASV für Elektrotechnik und Explosionsschutz, Gerichtssachverständiger für Blitzschutzwesen, Amt der Stmk. LReg., A15


Dipl.-Ing. Dr. Leonhard Steinbauer
Referatsleiter der Versuchsstation Obst- und Weinbau Haidegg, A10, Amt der Stmk. LReg.

Dipl.-Ing. Hannes Kohlmann
Lightning Researcher and Software Engineer, ALDIS (Austrian Lightning Detection & Information System) im OVE
 

Die Vortragenden sind Experten aus dem Technischen Komitee Blitzschutz des OVE.

Hier finden Sie das Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung


Zielgruppe

•    Personen, die mit der Planung und Ausführung von Photovoltaik-Anlagen betraut sind
•    Personen, die mit der Planung und Ausführung von Blitzschutzsystemen befasst sind
•    Sachverständige
•    Qualifizierte Fachkräfte sowie Führungskräfte aus dem Bereich Haustechnik

Anmerkungen

Die Teilnahmekosten beinhalten die Pausenverpflegung, die Unterlagen und die Teilnahmebestätigung.

21.05.2024, 08:30 Uhr - 17:00 Uhr
OVE-Blitzschutztag 2024: PV-Freiflächenanlagen als grüne Kraftwerke

Erfahren Sie theoretisch und praktisch wie Erdung, Potentialausgleich und Blitzschutz in PV-Anlagen auf mehrfach genutzten Böden bestmöglich integriert werden können.


Technische Universität Graz, Energiezentrum, Hörsaal sowie Nikola Tesla Labor, Inffeldgasse 18, 8010 Graz
Nur noch wenige freie Plätze verfügbar.

€ 670 für Normalpreis (zzgl. gesetzl. USt.)

€ 620 für OVE-Mitgliedspreis (zzgl. gesetzl. USt.)

€ 180 für OVE-Young Engineers-Mitglied (zzgl. gesetzl. USt.)

Haben Sie noch weitere Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.